unterwegs zum kulturellen Mehrspartenhaus

Das Fachwerk veranstaltet als Zwischennutzung im geschlossenen (Heimat-)Museum Allschwil ein umfangreiches Kulturprogramm und leistet damit einen wesentlichen, aktiven Beitrag zur kulturellen Belebung des historischen Ortskerns in Allschwil. Das kulturelle Angebot für Besucher*innen von jung bis alt ist in den vergangenen Jahren organisch gewachsen und reicht von Projektreihen wie dem Landkino oder der Zauberlaterne über Festivals oder Gastspielen bis hin zu eigenen Produktionen. Ausserdem setzt sich das Fachwerk durch Kooperationen und Zusammenarbeit mit anderen lokalen Institutionen, wie der IG Riegel, dem Verband Kultur Baselland oder der Fachstelle Kultur der Gemeinde Allschwil für die Weiterentwicklung des kulturellen Lebens in Allschwil ein.

Das Fachwerk ist eine Zwischennutzung der Künste mit lokaler Verankerung und tri-regionaler Ausstrahlung für ein breit abgestütztes Publikum, betrieben mit und für eine weltoffene und passionierte Trägerschaft, die ehrenamtliches Engagement mit professioneller Tätigkeit verknüpft. Der periphere Standort (Grenzregion Schweiz/Frankreich sowie Landschaft/Stadt) ergibt die Verantwortung für nachhaltige Kulturpflege und vermittelt neue Kreisläufe von Wertschöpfen.