versusvirus.ch

Digital Stage mit dem Fachwerk Inspiriert durch den #WirVsVirus-Hackathon (15.000 Teilnehmer in Deutschland) und HackCrisis (Polen) brachten mehrere Schweizer Organisationen das Land am 3. und 5. April zum schweizweiten virtuellen Hackathon #VersusVirus zusammen, um neue Ideen und Lösungen im Umgang mit und gegen das Coronavirus zu entwickeln. Während des 48-Stunden-Hackathons bildeten 4'500 registrierte Hacker aus der ganzen Welt mit unterschiedlichem Hintergrund 600 Teams und arbeiteten gemeinsam an Lösungen für die ausgewählten 190 Hackathon-Challenges. Das Fachwerk hat in der Kategorie «Kunst und Kultur» das Projekt «Digital Stage» unterstützt. So sind während den zwei Tagen zwanzig Mitglieder virtuell zusammengekommen und haben einen Video und eine Präsentation zusammengestellt. «Digital Stage» setzt an bei der Coronakrise 2020. Konzert- und Theaterhäuser sind geschlossen. Kein Live Musikgenuss mehr in ehrwürdigen Säälen oder coolen Locations. Denn - wie soll das gehen, eine Orchesterprobe in Zeiten des Physical Distancing? Hier kommt «Digital Stage» zum Zug: eine Punkt-zu-Punkt Lösung für Liveschaltungen. Unmittelbarer Musikgenuss statt Aufzeichnungen aus der Konserve. Herkömmliche Konferenzdienste bieten relativ gute Video-, für Musik und Theater aber unbrauchbare Audio-Übertragung. Automatische Kompression, Mischung und Stummschaltung sowie Verzögerungen erschweren Proben und Aufführungen mit mehr als vier Mitwirkenden. Hier ist die Verzögerung im Stream auf Millisekunden verringert, so dass echter Musikgenuss möglich ist.



4 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Pinterest
  • Tumblr Social Icon
  • Instagram