top of page

Filmfestival de l'Aube

Die subtile Kraft des Tagesanbruchs, Künste des Morgenlandes, deren Lichtstrahlen das Abendland erreichen.

Das Festival verbindet die westliche und östliche Hemisphäre indem es Begegnungen ermöglicht, Perspektiven austauscht und ästhetische Dialoge eröffnet. Damit ist das Festival ein authentischer Beitrag an eine globalisierte Kultur, die sich stets aufs Neue konstituiert und (re)präsentiert.

Bisherige Editionen tragen ein Motto, das an diversen Spielstätten in der Region Basel das Programm prägt.

Dies in Form von Projektionen, Konzerten, Lesungen, Workshops und Publikationen.

2015 - FAJR,- die ersten Lichtstrahlen des Morgens, die ein neues Aufwachen ankündigen.

2016 - VOYAGE IN - Reise nach Innen

2018 - «Rabia – der Frühling», im Zentrum stehen die filmischen Arbeiten von Frauen und über Frauen.

2021 - «البلد EL BLED – DIE PERIPHERIE», Kamera im Dienste der gerechten Sachen.

Das nächste Festival findet im Sommer 2023 statt.

bottom of page