Do., 24. Sept. | Fachwerk Allschwil

Zazie dans le Mėtro

Landkino
Anmeldung abgeschlossen
Zazie dans le Mėtro

Zeit & Ort

24. Sept. 2020, 20:15
Fachwerk Allschwil, Baslerstrasse 48, 4123 Allschwil, Schweiz

Über die Veranstaltung

Wie sieht Basel in 30 Jahren aus? Dieser Frage geht das Forum Städtebau «Basel 2050» vom S AM und Städtebau & Architektur nach, in dem es Überlegungen zum Erhalt und zur Weiterentwicklung unseres Lebensraums aufzeigt und zur Diskussion stellt. Das Stadtkino Basel und Landkino Allschwil begleitet das zukunftsweisende Forum mit einer thematischen Reihe zur Stadt im Film und lädt das Publikum dazu ein, cineastische Blicke in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer urbanen Lebensrealitäten zu werfen.

Zwischen ‹Doukipudonktant?› (‹Fonwostinktsnso?›) und ‹J’ai vieilli.› (‹Ich bin älter geworden.›) schildert Zazie dans le Métro das turbulente Wochenende einer Provinzgöre in der grossen Stadt Paris. Während sich Maman mit ihrem Liebhaber verlustiert, wird Zazie bei Onkel Gabriel (Philippe Noiret als piekfeiner, blumig duftender Damenimitator) geparkt. Louis Malles Verbeugung vor den SurrealistInnen, seine Huldigung an die Gottheiten des Slapstick und des Animated cartoon führt im Galopp an die Schau- und Abseiten der französischen Kapitale mit ihren waschechten UreinwohnerInnen: Eiffelturm und Generalswitwen, Nachtleben und Kinderschänder, Flohmarkt und Chauvinisten, Bistrots und Flics, Passagen und TaxifahrerInnen – nur die ersehnte Métro, die sieht Zazie nicht, denn da unten (bzw. dort oben) wird (was sonst?) gestreikt.

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen