top of page
Musikschule@Fachwerk -  Lyrik & Geschichten erzählen
Musikschule@Fachwerk -  Lyrik & Geschichten erzählen

Fr., 08. März

|

Fachwerk

Musikschule@Fachwerk - Lyrik & Geschichten erzählen

Cello, GIACOMO CARDELLI Klavier, MATTEO CARDELLI LYRIK und GESCHICHTENERZÄHLEN

Zeit & Ort

08. März 2024, 19:00

Fachwerk, Baslerstrasse 48, 4123 Allschwil, Schweiz

Guests

Über die Veranstaltung

Seit der griechischen Antike ist die Lyrik ein grundlegendes Mittel zum Erzählen, das auf dem

Pathos der Geschichte und der Ausdruckskraft des Erzählers beruht. Es entstand eine enge

Verbindung zwischen Stimme, Musik, Theater, Gesten und der Art des Erzählens. Im Laufe der Zeit

entwickelte sich dieses Konzept ebenso wie die Formen, um es auszudrücken: Tänze,

Musikminiaturen, Charakterstücke, Gedichte, Sonaten, Rhapsodien. Mit diesem Programm werden

wir in die Musik der letzten zwei Jahrhunderte eintauchen und erkunden, wie sich die Sprache

verändert und verzweigt haben mag, aber das Bedürfnis, Geschichten zu erzählen, hat sich nicht

verändert.

PROGRAMM (75 Minuten)

Maurice Ravel – Valses Nobles et Sentimentales

I.Modéré – très franc 

II. Assez lent 

III. Modéré 

IV. Assez animé 

V. Presque lent 

VI. Vif

VII. Moins vif VIII. Epilogue. Lent

Robert Schumann – Intermezzi op.4

I.Allegro quasi maestoso. Alternativo: Più vivo.

II. Presto a capriccio. 

III. Allegro marcato.Alternativo: Assai vivo.

IV.Allegretto semplice 

V. Allegro moderato. Alternativo: L'istesso

Tempo. 

VI. Allegro

Robert Schumann – Drei Fantasiestücke op.73

I.Zart und mit Ausdruck

II. Lebhaft, leicht 

III. Rasch und mit FeuerHeinz Holliger

III. „Der Würgengel der Gegenwart“, aus Romancendres 

Frank Bridge – Sonata for cello and piano H.125

I.Allegro ben moderato 

II. Adagio ma non troppo. Molto allegro e agitato

Eintritt: freie Kollekte

Wir bitten um Anmeldung !

Foto der Musiker Copyright: Charlie Hui / VISWERK

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page